WERKSTÄTTENGEBÄUDE UND AUSBILDUNGSZENTRUM ASPERN

Totalunternehmerwettbewerb mit Fa. Gerstl

Die Wechselwirkung zu den angrenzenden Fußgängerbereichen und die gewünschte soziale Interaktion wird durch Baukörpergliederung und entsprechende Funktionsverteilung mit verschiedenen Einblicken erreicht. Der Farbeinsatz erhöht die Zeichenhaftigkeit des Projektes. Weitgehender Einsatz von Holzkonstruktionen und hoher ökologischer Anspruch in Verbindung mit der geforderten Funktionalität überzeugten, aber das Projekt war nicht innerhalb der Kostenvorgabe realisierbar.

  • Ort

    Wien
  • Wettbewerb

    2013

WORKSHOP BUILDINGS AND TRAINING CENTRE ASPERN, VIENNA

Full-service general contractor competition with Fa.Gerstl

The interaction between the bordering pedestrian areas and the desired social interaction is achieved by the structuring of the buildings and corresponding functional distribution with a variety of visual perspectives. The implementation of colour emphasises the symbolic quality of the project. Extensive implementation of wooden structures and high ecological standards in connection with the required functionality proved to be convincing. However, project feasibility could not be given within the specified costs.