Parktherme Bad Radkersburg

Generalplanung, Planungskoordination, Architektur, Interior: skylinearchitekten

Die Zerlegung des Zubaues in Einzelbaukörper ermöglicht eine individuelle Bezugnahme auf die bestehenden Bauteile, die Bestandsbecken und den schönen Baumbestand. Neben dem Südblick auf die Becken und die Aulandschaft der Mur verfügen die Zubauten auch über Ost- und Westbelichtung und einige schattige Nordfenster. Die massiven, leicht konischen Einzelbauteile werden mit transparenten Gängen verbunden.

Der Weg der Gäste vom zentralen Thermenplatz durch die Therme zum Saunadorf ist als Sequenz von massiven Baukörpern und dazwischenliegenden Grünräumen sehr abwechslungsreich. Die Außenräume erhalten durch die Ausbildung von Einzelbaukörpern eine individuelle, unverwechselbare räumliche Qualität mit gutem Windschutz. Die Teilüberdachung des Quellbeckens ermöglicht die Außenraumnutzung auch bei Schlechtwetter.
Der Baumbestand wird zwischen den neuen Bauteilen durchgeführt und die Parktherme wird von der Bepflanzung durchdrungen.
Eine gute Erweiterungsmöglichkeit bei laufendem Betrieb wurde berücksichtigt.

Auszeichnungen:

Therme des Jahres 2014

  • Ort

    Bad Radkersburg, Steiermark
  • Fertigstellung

    Dezember 2012
  • Wettbewerb 1. Preis

Parktherme Bad Radkersburg

General planning, planning coordination, architecture, interior design: skyline architekten

The segmentation of the annexes into single structures allows for individual reference to the existing buildings and the swimming pools. The structures look south over the pools and the meadows of the River Mur and have natural lighting from the East and the West as well as some shady north windows. The cubic, but slightly conical buildings are connected by transparent corridors.

The route visitors take from the centrally-located „Spa Square“ through the spa to the sauna follows a sequence of cubic and interjacent green spaces providing great variety.
Due to the formation of single structures, the outdoor area is given an individual distinctive spatial quality and effective wind protection. The stock of trees runs between the new structures in keeping with a consistent planting scheme.