BRUCKNER TOWER

Als Ergänzung zu den kubischen Nachbargebäuden wurde eine gekurvte Form gewählt, welche durch Anschnitte der zwei Baukörper und Einschnitte in die gekurvten Flächen die städtebaulich relevanten Richtungen aufnimmt.

Schräge Hochhausdächer bilden einen akzentuierten oberen Abschluss, der sich von den umgebenden Flachdächern abhebt.

Die Doppeltürme bieten Tageslicht von 2 Seiten für 50 % der Wohnungen. Große, attraktive Terrassen heben die Wohnqualität.

Im den Sockelgeschossen befindet sich eine internationale Schule.

  • Ort

    LINZ, OBERÖSTERREICH
  • Projektstatus

    Entwurf 2016
  • Auftraggeber

    L-Bau-Engineering
  • Wohnungen

    353
  • Wohnutzfläche

    22.000m²
  • Balkone/Loggien

    8.200m²

BRUCKNER TOWER

Complementing the adjacent cube-shaped buildings, a curved shape was chosen. By splitting the two structures into sections and cutting into the curved surface, the structure meets its requirements in terms of urban planning.

Sloping roofs give the building an accentuated top, contrasting with the surrounding flat roofs.

The two towers allow for daylight from two sides for 50% of the apartments. Large, appealing terraces also enhance their quality.

An international school is located on the lower levels.

Projekte