Rehazentrum Kleebauerngut

Therapiezentrum mit 102 stationären Betten und Wellnessbereich.

Das Grundstück im südlichen Teil des Kleebauergutes am 15 Grad steilen Nordhang bietet 180 Grad Fernblick in das unverbaute Mühlviertler Hügelland. Für die Maßstäblichkeit und Integration der großen Baumasse in die Umgebung wird das Projekt gestalterisch in Einzelbaukörper gegliedert, wobei eine wirtschaftliche, funktionell zusammenhängende Einheit gewahrt ist. Durch Drehung des Baukörpers Richtung Westen gibt es trotz Nordhang keine unbesonnten Patientenzimmer. Die Eingangshalle verfügt über einen Luftraum nach unten, welcher das versenkte Therapiegeschoß spürbar macht und viel Tageslicht hinunterbringt. Der umgebende Grünraum wird sensibel in die Außenraumgestaltung und in das Therapiekonzept einbezogen. Als ländliches Gestaltungselement wird unbehandeltes Holz und Stein im Fassadenbereich eingesetzt.

  • Ort

    Mühlviertler Hügelland, Oberösterreich
  • Projektstudie

    2014