MINORITENPLATZ AUSSENMINISTERIUM

Aufgabenstellung war die kostengünstige Glasüberdachung des denkmalgeschützten Innenhofes.

Die ebene, leicht geneigte Glasfläche ist vom Bestand abgesetzt, was die natürliche Belüftung sichert, und eine klare Trennung Alt-Neu darstellt. Hofproportion und Fassadenraster des Bestandes werden in den Konstruktionsraster des Glasdaches übertragen.
Die statisch und wirtschaftlich optimierte Stahl-Glaskonstruktion ist zu Reinigungszwecken begehbar.

  • Ort

    Wien
  • Projektstatus

    Entwurfsplanung

MINORITENPLATZ AUSSENMINISTERIUM

The objective was to install cost-effective glass roofing over a listed courtyard.

The flat, slightly inclined glass surface is set off from the rest of the building, allowing for natural ventilation, and representing a clear break between the old and the new.
The proportions of the courtyard and the facade grid of the building are extrapolated into the construction grid of the glass roof. The statically and economically optimised steel-glass construction is accessible for cleaning purposes.