THERAPIEZENTRUM RUST

Sonderkrankenhaus für psychosoziale Gesundheit, 102 Betten
Architektur und Innenraumgestaltung: skyline architekten

Das Therapiezentrum in Hanglage gliedert sich in den Versorgungs- und Therapietrakt nahe der Straße und den u-förmigen, Richtung See hin orientierten Stationstrakt. Die Eingangshalle verbindet als Brückenbauwerk die beiden Bauteile. Das Projekt nimmt durch seine starke Gliederung die Maßstäblichkeit der angrenzenden Wohnhäuser auf.
Im Stationstrakt ist von jedem Bettenzimmer der Blick auf den See gewährleistet. Die Zimmer sind in Gruppen zu je 20 Zimmer zusammengefasst. Jeder Gruppe ist eine eigene überdachte Terrasse mit Abgang in den Garten zugeordnet.

  • Ort

    Rust, Burgenland
  • Fertigstellung

    November 2010

THERAPY CENTRE RUST

Purpose-built hospital for the mentally ill, 100 beds

Architectural and interior design: skyline architekten

The therapy centre in hillside location is divided into the supply wing and therapy wing near the street and the u-shaped ward wing facing the lake. The entrance hall acts as a bridging structure connecting the buildings. The pronounced structuring of the project allows it to adapt to the scale of the neighbouring residential buildings. A view of the lake is given from each of the rooms of the ward wing. The rooms are grouped together in units each comprising 20 rooms. Each group is allocated its own roofed terrace with access to the garden.